Aktuelles:

Hinweise zu den Sommerferienangeboten

DAM 13.07.2020

Bitte beachten Sie die Hinweise des Kultusministeriums zu den Angeboten während der Ferien. Wir haben zusätzliche online-Angebote auf den Unterseiten der einzelnen Fächer zusammengestellt. Bitte schauen Sie unter: Unterricht in den entsprechenden Bereichen. Außerdem bietet auch unser Schulplaner einige Links zu weiterführenden Angeboten.

Download
Ministerbrief_Eltern___LernRume.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

Brief des Kultusministers an alle Schülerinnen und Schüler

DAM 24.06.2020

Der Kultusminister hat sich heute mit einem Brief an alle Schülerinnen und Schüler gewandt. Der Brief kann hier heruntergeladen werden.

Download
2020-06-23_Brief_an_Sch_lerinnen_und_Sch
Adobe Acrobat Dokument 61.7 KB

Hygienemaßnahmen in der Schule

DAM 23.04.2020

Aufgrund des aktuell bestehenden Infektionsrisikos sind alle Personen, die sich im Schulgebäude aufhalten, also ab Montag auch Schülerinnen und Schüler, gehalten, verschiedene Verhaltensregeln strikt einzuhalten. In der Schule sind bereits einige Maßnahmen umgesetzt. Mit Wiederbeginn des Unterrichtes erhalten die Schülerinnen und Schüler entsprechende Unterweisungen durch die Lehrkräfte.

Der am 23.04.2020 vom Kultusministerium herausgegebene "Niedersächsischer Rahmen-Hygieneplan Corona Schule" sieht KEINE Maskenpflicht in der Schule vor. Davon unbenommen gilt allerdings die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes während der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, also z.B. auch im Schulbusverkehr.

 

Auch in der Schule gilt als wichtigste Vorsichtsmaßnahme die

 

Einhaltung der Abstandsregeln.


Erreichbarkeit des Kollegiums

DAM 20.04.2020

Das Kollegium der Geestlandschule steht Ihnen nach wie vor per IServ-Mail:

 

vorname.nachname (at) geestnetz.de

 

jederzeit als Ansprechpartner bzw. Ansprechpartnerin zur Verfügung. Wenn Sie Fragen haben oder einen Rückruf wünschen, teilen Sie uns dies gerne auf diesem Wege mit. Die Kollegen werden sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollten Sie die korrekte Schreibweise der einzelnen E-Mail-Adressen nicht wissen, rufen Sie gerne im Sekretariat an.


Risikogruppen

DAM 27.04.2020

Eltern von Schülerinnen und Schülern, die einer Risikogruppe angehören oder mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, sollten hinsichtlich eines aktiven Schulbesuchs bitte rechtzeitig vorher Kontakt mit der Schule aufnehmen.

 

Zu den Risikogruppen gehören Personen mit bestimmten Vorerkrankungen

• des Herz-Kreislauf-Systems,

• der Lunge (z. B. chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)),

• Patienten mit chronischen Lebererkrankungen)

• Patienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)

• Patienten mit einer Krebserkrankung

• Patienten mit geschwächtem Immunsystem (z. B. aufgrund einer Erkrankung, die mit einer Immunschwäche einhergeht oder durch Einnahme von Medikamenten, die die Immunabwehr schwächen, wie z.B. Cortison).


Antragsverfahren für Schülerfahrkarten ändert sich

DAM 27.02.2020

Der Landkreis Stade hat das Antragsverfahren für Schülerfahrkarten digitalisiert. Die Anträge sind ab sofort online bis zum 15.03. zu stellen. Bitte beachten Sie die Hinweise hier.


"Für die Koalas...!" - Ein Sponsorenlauf für Australien

Am 01.03.2020 fand an der Geestlandschule Fredenbeck ein Sponsorenlauf für die tierischen Opfer der Waldbrände in Australien statt. Auch wenn die Brände mittlerweile gelöscht sind, sind die Folgen dennoch deutlich spürbar, denn auch Wochen nach den Bränden sind die Tierkliniken voll von den tierischen Opfern. Vor allem die Koalas hat es schwer getroffen. 

"Man muss doch etwas tun können!", dachte sich der Englisch-E-Kurs von Nicole Hagemann. Gesagt getan: Innerhalb weniger Wochen organisierten besonders engagierte Schüler des Kurses kurzerhand einen Spendenlauf. Durch den Kioskverkauf, ein Spendenschwein vor Ort, Spenden der freiwilligen Feuerwehr Fredenbeck und der Landfrauen sowie natürlich der "erlaufene" Spendensumme kamen rund 1500 Euro für die Tiere in Australien zusammen.


Erste Schritte mit JavaScript


In den letzten Wochen rauchte dem einen oder anderen Schüler oder der ein oder anderen Schülerin der Abteilung „digitale Medien“ gewaltig der Kopf. Logisches Denken, Problemlösekompetenz, analysieren und reflektieren sowie kreatives Gestalten waren gefragt, denn mit Unterstützung der Materialien von App Camps entwickelten sie verschiedene Apps wie z.B. eine Stein-Schere-Papier-App.
Hierbei nutzen sie das App Lab (ein kostenfreies Tool, welches einen leichten Einstieg in das Programmieren ermöglicht). Neben der grafischen Programmieroberfläche konnten die Schüler und Schülerinnen ihr Programm außerdem auf JavaScript Code-Ebene bearbeiten, sodass sie auf diesem Weg auch ersten Erfahrungen mit textbasierter Programmierung machen konnten.

Neben Begeisterung am Programmieren nahmen die Schüler und Schülerinnen aber auch ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am App Camps Kurs „Apps mit JavaScript“ mit. Dieses kann zukünftig die eigene Bewerbungsmappe bereichern. 
Eines ist sicher, das war bestimmt nicht unser letzter App Camps Kurs.

 

Hier könnt ihr einige Beispiele unserer Arbeit anschauen:


Klicken Sie hier, um Informationen zum Datenschutz zu erhalten.