Aktuelles:

Mensabestellungen online und per Mail

DAM 28.09.2022

Die Bestellungen für das Mittagessen laufen nun überwiegend und störungsfrei über das System MensaMax. Für Verpflegungsteilnehmer:innen, die außerhalb dieses Buchungssystems Essen bestellen möchten, wurde die E-Mail-Adresse:

mensa@geestnetz.de

eingerichtet. Bitte melden Sie sich möglichst mit zeitlichem Vorlauf von einer Woche dort an.

Im Notfall und in Einzelfällen kann auch weiterhin per Barzahlung an der Essenausgabe bezahlt werden (solange der Vorrat reicht). 

Für alle, die sich noch bei MensaMax anmelden möchten, hier der Ablauf:

  1. Konto bei MensaMax anlegen (siehe Infobrief "Onboarding")
  2. Konto aufladen (Einzahlung per Überweisung; Achtung! Verwendungszweck muss der Benutzername sein!)
  3. Toilettenchip bei Herrn Domke mit dem MensaMax-Konto verknüpfen lassen
  4. fertig - es kann bestellt werden!
Download
MensaMax-Onboarding-20220822.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'003.2 KB

neue Ministerbriefe

DAM 21.09.2022

Der Kultusminister hat neue Briefe an die Schulen gesandt. Lesen Sie selbst:

Download
2022-09-19_Brief_an_SuS_GS_F_S.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.0 KB
Download
2022-09-19_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.7 KB
Download
2022-09-19_Brief_an_SuS_SekI.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.2 KB


Krankmeldungen

DAM 24.08.2022

Wir weisen darauf hin, dass Krankmeldungen (auch Coronafälle) wie gehabt telefonisch an das Sekretariat erfolgen müssen. Bitte informieren Sie per E-Mail zusätzlich auch die Klassenleitungen und denken Sie auch an die schriftliche Entschuldigung im Schulplaner bzw. ärztliche Bescheinigung nach der Genesung Ihres Kindes. 


Senioren-Mittagstisch

BGT 09.08.2022

Alles neu macht das Schuljahr 2022/2023 an der Geestlandschule: Ab dem 5. September 2022 bietet die schuleigene Mensa den beliebten Mittagstisch für die Senior:innen der Samtgemeinde nun immer montags bis donnerstags an.

Frisch zubereitet von den Schüler:innen der Geestlandschule unter Anleitung ihrer Lehrenden Dörte Wellm und Sebastian Baumgart werden in der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr eine warme Hauptspeise sowie eine Nachspeise inklusive Wasser und Kaffee für 3,50 € serviert. Auch ein Salatbuffet wird es dann geben, entweder als knackige Ergänzung zur Hauptspeise gegen einen geringen Aufpreis oder als Alternative zur selbigen.

Anders als bisher findet das Mittagessen dann in den Räumlichkeiten der Mensa statt. Diese befindet sich im Erdgeschoss von Haus IV der Geestlandschule, wo auch der Kindergarten "Haus für Kinder" beheimatet ist, und kann bequem über die Hauptstraße in Fredenbeck erreicht werden.

 

Alle Interessierten sind gebeten, sich telefonisch unter 04149-92910 oder per E-Mail an sekretariat@geestnetz.de für den Mittagstisch anzumelden.

 

Auch das Mitnehmen der Speisen im eigenen Behälter wird wie gewohnt möglich sein.

Die Schüler:innen der Geestlandschule mit Dörte Wellm und Sebastian Baumgart freuen sich auf die spannende Herausforderung, täglich ein frisch zubereitetes Mittagessen für alle interessierten Fredenbecker Senior:innen zubereiten zu dürfen. 


Geestlandia auf der IdeenEXPO

WELLM 07.07.2022

Eine kleines Team der Schülerfirma Geestlandia hat auf der IdeenEXPO in Hannover echte Messeerfahrung gesammelt. Lesen Sie den spannenden Bericht hier. Im Vorfeld wurde eifrig gewerkelt, denn neben dem Einüben des Lötens gemeinsam mit der kooperierenden Firma Sieb&Meyer aus Lüneburg und der Gestaltung einiger Messewände hat die Geestlandia auch eine Fotowand gebaut und gestaltet, die als Blickfang den Messestand bereicherte.

Download
IdeenEXPO-Bericht-202207.pdf
Adobe Acrobat Dokument 845.8 KB

Kamilala - Geestlandschule auf Platz 1!

CUR 13.05.2022

Der Französischkurs 7z hat unter der Leitung von Frau Currò beim Geschichten-Wettbewerb des Institut Français in Zusammenarbeit mit dem französischen Verein Dulala bundesweit den ersten Platz für die große Mehrsprachige Kategorie gewonnen. Den ausführlichen Bericht lesen Sie im Bereich Französisch.



Vier Schülerinnen stellen sich dem DELF-Diplom

CUR 13.05.2022

Das DELF (diplôme d’études en langue française) ist ein offiziell anerkanntes Sprachzertifikat für Französisch als Fremdsprache und bescheinigt die sechs Kompetenzniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Anna-Lisa Wölpern, Nancy Olemgbe, Kiarah Kuhlkamp und Stella Rauschenberg haben sich im Mai 2022 der Prüfung in Hamburg gestellt. Den ausführlichen Bericht können Sie im Bereich Französisch nachlesen.


Herr Fitschen ist Lehrer des Jahres

DAM 31.03.2022

Herr Fitschen wurde am 29.03.2022 durch die IHK Stade für den Elbe-Weser-Raum als Lehrer des Jahres 2021 ausgezeichnet.

Der Wettbewerb, bei dem Schüler:innen und Eltern besonders tolle Lehrkräfte vorschlagen können, findet jährlich statt. "Mit dem Preis wird das besondere Engagement in einem Berufsstand geehrt, der häufig in der Kritik steht" titelt die IHK im eigenen Pressebericht. Herr Fitschen erhielt als Drittplatzierter aus insgesamt mehr als 80 vorgeschlagenen Lehrkräften aus dem Elbe-Weser-Raum den begehrten Ikaruspreis.

Die Geestlandschule gratuliert herzlich und ist stolz darauf, den Ikarus bereits zum dritten Mal "nach hause" holen zu können. Gleichzeitig geht der Dank an die Schüler:innen und Eltern für die eingereichten positiven Rückmeldungen.


Spendenaktion

CUR 29.03.2022

Seit nun fast einem Monat befindet sich die Ukraine in einer humanitären Notlage. Mitten in Europa tobt der Krieg. Wir sind erschüttert und fassungslos. In einer solchen Situation möchte man helfen und die Menschen in Not unterstützen. Wir gehen auf Friedensaktionen, zünden Kerzen an und sind mit unseren Gedanken und Herzen bei den vielen Menschen, die auf der Flucht sind. Auch die Geestlandschule Fredenbeck ist angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine nicht tatenlos geblieben. So haben die Schüler*innen der Klasse 9z vor zwei Wochen eine Spendenaktion gestartet. Sie haben für jede Klasse eine kleine Spendenbox gebastelt, in der die Kinder sich mit einem beliebigen Betrag beteiligen konnten. Zusätzlich hat die 9z dreimal wöchentlich für den Kioskverkauf Muffins gebacken. Die Schüler*innen haben es gerne in Kauf genommen auf ihre gewohnten Freizeitaktivitäten zu verzichten. Auch die Lehrer*innen wurden gelegentlich mit liebevoll zubereitetem Gebäck versorgt und konnten sich ebenfalls an den Spenden beteiligen.

Am Freitag, den 18. März 2022, haben Hella Koböck, Joschua Maeckelburg und ich, die Klassenlehrerin der 9z, gemeinsam die aufgestellten Spendenboxen eingesammelt und das Gespendete zusammengezählt. Wir konnten insgesamt einen Erlös von 827,67 € erzielen. Zusätzlich wurde von der Schülervertretung der Erlös der verkauften Rosen am Valentinstag gespendet, so dass wir insgesamt 883,67 € spenden können. Das Geld wird über den Schulförderverein an Hanseatic Help gespendet. Hanseatic Help ist ein gemeinnütziger Verein, der seit 2015 Hilfe in Hamburg, dem Umland, bundesweit und international leistet. Dank der Organisation von Frau Moller und der Beteiligung zahlreicher Klassen konnten für Hanseatic Help bereits auch reichlich Sachspenden gesammelt werden, die in die Ukraine geliefert wurden.

 

Ein großes Dankeschön für die tatkräftige Unterstützung und für jeden einzelnen gespendeten Cent geht an alle Schüler*innen, Lehrer*innen, den Kiosk, ohne den der Verkauf nicht zustande gekommen wäre, an die Schülervertretung und an das gesamte Schulleitungsteam. Danke auch an alle Eltern, die ihre Kinder bei dieser Aktion unterstützt haben. Diese Spendenaktion hat uns gezeigt, dass wir gemeinsam viel erreichen können und wir eine starke Schulgemeinschaft sind, darauf können wir stolz sein! 


Die Geestlandschule hilft

MOL 16.03.2022

Der Krieg in der Ukraine hat nicht nur die Welt und das Verständnis für ein friedliches Europa für die Erwachsenen durcheinander gebracht. Auch die Schüler der Geestlandschule sind schockiert und betroffen über den Krieg in Europa.

In vielen Klassen hat sich schnell der Wunsch etabliert, den Menschen in der Ukraine und den Geflüchteten helfen zu wollen! Schnell war klar, dass wir als Schule benötigte Hilfsgüter sammeln wollen, die den Geflüchteten über die Hilfsorganisation Hanseatic Help zur Verfügung gestellt werden. Obwohl die Sammelaktion sehr kurzfristig terminiert war, haben die Geestlandschüler gezeigt, wie unkompliziert und schnell sie handeln können, wenn es nötig ist! Es ist ein riesiger Spendenberg zusammengekommen: von Windeln über Duschgel bis hin zu haltbaren Lebensmitteln wie Nudeln und Reis. Es konnten über 40 Kartons gefüllt werden. Das ist wirklich großartig! Die Kartons wurden von einigen Schülern des achten Jahrgangs sortiert, verpackt und transportfertig gemacht. Vielen Dank allen fleißigen Helfern!

 

Es ist immer wieder toll zu sehen, wie viel soziales Engagement die Geestlandschüler zeigen und wieviel Empathie sie entwickeln und in akute Hilfe umwandeln können.

Wir danken jedem einzelnen,

der dazu beigetragen hat, dass die Spendensammelaktion so toll abgelaufen ist!


Krankheitssymptome - Darf ich in die Schule?

DAM 10.11.2021

Das Kultusministerium hat den Niedersächsischen Rahmen-Hygieneplan Corona Schule aktualisiert. Zum Download stellen wir die neue Übersicht "Krankheitssymptome - Darf ich in die Schule?":

Download
2021.10.18._Krankheitssymptome_Schaubild
Adobe Acrobat Dokument 215.1 KB

Klicken Sie hier, um Informationen zum Datenschutz zu erhalten.